Analog in digitalen Zeiten – ein Podcast über X17 und X47 von Lars Bobach

Lars Bobach ist ein erfolgreicher Blogger, der über „Selbstmanagement – digital“ bloggt. Er ist Fachmann für Tools und Gadgets in diesem Bereich, aber auch offen für alternative Verfahren, so auch für X17 und X47. Weiterlesen

Lieblingsstück aus Wien – Gastbeitrag von Anna Oëx

Gut ist nicht immer gut genug – Anna Oëx hat genaue Vorstellungen von einer idealen Geldböse und hat sich ein eigenes Produkt entwickelt – hier ihr Gastbeitrag dazu. Weiterlesen

Unternehmerin – Technologie international, Gründungsförderung regional

Unter der Rubrik X47-Nutzerprofil stellen sich X47-Kunden mit Ihrem “Way-of Work” vor. Diesmal ist es Frau Ulrike Hudelmaier aus Ulm, Unternehmerin – Technologie international, Gründungsförderung regional

Und das sind die Fragen:

Weiterlesen

Matthias Büttner in Frankfurt bei Manufactum: Digital versus Papier

Sie kennen sicherlich Manufactum – den Katalog für die guten Dinge. Weiterlesen

X47 Nutzerprofil: Leitender Angestellter, Logistik, „Planer und Macher“, auch ehrenamtlich engagiert

Unter der Rubrik X47-Nutzerprofil stellen sich X47-Kunden mit Ihrem „Way-of Work” vor. Diesmal ist es Thomas Hörmann aus Memmingen.
Weiterlesen

Faltplaner

Kundenanfragen sind gut, Kundenanfragen sind wichtig! Vor kurzem erreichte uns wieder eine interessante Anfrage – es ging um unseren Leporello, auf dem eine Seite pro Monat gedruckt ist. Ein Kunde fragte nach, ob wir einen Faltplaner (Leporello) für X47 anbieten könnten, auf dem zwei Seiten pro Monat gedruckt sind.

Weiterlesen

And the Winner is ….

… Tanja Desch. Sie gewinnt einen Caran d’Ache Ecridor XS.

Vielen Dank für die vielen Kommentare zum leidigen Thema Fahrtkosten und Fahrtenbuch.
Wir waren überrascht, wie viele Rückmeldungen kamen.

Hier der Beitrag von Frau Desch: „ Für eine Hilfe beim Organisieren der Abrechnung(en) könnte ich nur dankbar sein, da ich zu den Menschen gehöre für die alles was mit „Papierkram“ zu tun hat quasi mit der Vorhölle gleichzusetzen ist. So nehme ich mir jedes Jahr auf Neue vor meine Reise- (und auch sonstige Belege) – in Klarsichthüllen zu stecken und ordentlich – wie Wladimir Kaminer sagen würde typisch DEUTSCH – in Aktenordnern abzuheften. Ein Jahr später an gleicher Stelle finde ich mich dann wieder vor einem Stapel, in den Schrank gestopfter unsortierten Papiere, die in mühevoller Kleinarbeit auseinanderdividiert werden müssen. Wie diese unerträgliche Arbeit erträglich wird? Eigentlich nur dadurch, dass Sie endlich erledigt ist…. Dumm nur, dass es dann heißt „Nach der Reisekostenabrechnung ist vor der Reisekostenabrechnung!“

Weitere Tipps sind:

++ Sammlung der Belege im X47-Timer, dann im Umschlag an die Sekretärin geben.
++ Belege in einem Buch sammeln, das man sich für die Reise gekauft hat.
++ Belege in einem Umschlag sammeln, der immer in jedem Hotelzimmer liegt.
++ Kleinstbelege (Parquittungen unter 5 Euro, etc.) gar nicht erst sammeln.
++ Belege im Koffer (in der aufgesetzten Service-Tasche) sammeln und GLEICH bei Rückkehr verarbeiten.

++ Fahrtenbuch sichtbar ins Auto legen. Immer an den selben Platz.
++ Tankquittungen in das Fahrtenbuch, nicht in die Geldbörse.
++ Vor jedem Start das Fahrtenbuch pflegen, weil man dann noch nicht so erschöpft von der Fahrt ist.

Ein Fahrtenbuch aus Leder für Geniesser. Gewinnspiel.

Mit diesem Artikel möchte ich ….

… die X47 Fahrtenbuch/Reisekosten-Einlage vorstellen.
… Sie ermuntern, sich einen X47 1er als Fahrtenbuchhülle zu gönnen.
… einen Ecridor XS von Caran d’Ache verlosen.

Fahrtenbuch aus Leder

X47 1er

Müssen Sie auch ein Fahrtenbuch führen? Müssen Sie auch Reisekostenabrechnungen machen? Bringt es Ihnen auch keinen Spaß? Das könnte sich jetzt ändern.

Zumindest ein wenig.

Ich kann Ihnen ein Fahrtenbuch anbieten, dass Ihnen gefallen könnte. Sie können es in Ihren Timer einklinken oder sich für das Fahrtenbuch eine eigene Lederhülle gönnen.

Die Einlage Fahrtenbuch und Reisekostenabrechung enthält 3 Bausteine:

1. Servicetabelle: Hier trägt man die Werkstattbesuche oder Pflegedaten ein.
2. Fahrtentabelle: Hier trägt man die Fahrtdaten ein.
3. Reisekostentabelle: Hier addiert man die Kosten/Belegpositionen.

Wie kann man das Fahrtenbuch einsetzen?
Lösung 1: Fahrtenbuch liegt im Auto. Tipp: X47-1er als Hülle
Lösung 2: Fahrtenbuch liegt im Organizer, dann können Sie die Fahrten und Reisebelege am Schreibtisch bearbeiten(!)

Das Fahrtenbuch ist so angelegt, dass Sie die Abrechnung leicht fotokopieren können. Die Kopie wird unterschrieben und mit den Belegen zusammen eingereicht. Das Original verbleibt im Heft – zur Kontrolle.

Für das Format A6 (98×145 mm):
++ Einlage Fahrtenbuch/Reisekosten A6 7,10 €
++ X47 1er, Classic, naturgeschrumpft schwarz, A6, 69,00 €,
++ X47 1er, Classic, glatt, matt, schwarz, A6, 69,00 €,
++ X47 1er, Premium, Gaucho, mahagoni, A6, 83,00 €,
++ X47 1er, Premium, Gaucho, schwarz, A6, 83,00 €,

Für das Format A5 (142x210mm)
++ Einlage Fahrtenbuch/Reisekosten A5 11,25 €
++ X47 1er, Classic, naturgeschrumpft schwarz, A5, 129,00 €,
++ X47 1er, Classic, glatt, matt, schwarz, A5, 129,00 €
++ X47 1er, Premium, Gaucho, mahagoni, A5, 149,00 €
++ X47 1er, Premium, Gaucho, schwarz, A5, 149,00 €

Wenn Sie möchten, dann könnten wir Ihr KFZ-Kennzeichen auch in die Lederhülle einprägen. 9,90 €

Hier gelangen Sie zu den Einlagen auf unserer Webseite.
Hier können Sie sich das PDF zum Fahrtenbuch herunterladen.

Zur Verlosung:
Wie organisieren Sie sich bei Ihrer Reisekosten-Abrechnung? Wo lassen Sie die Belege und Quittungen? Haben Sie dafür eine Hülle? Sammeln Sie die Belege im Portemonnaie? Im Aktenkoffer? Wie kontrollieren Sie die Ausgleichs-Gutschriften aus der Finanzbuchhaltung? Wann machen Sie die Abrechnung? Wie wird diese lästige Aufgabe erträglich?
Und so geht es: Klicken Sie auf diesen eMail-Link X47-Gewinnspiel Caran d’Ache Ecridor XS und schreiben Sie dort von Ihren Erfahrungen und Tipps.

Ich würde Ihre Meinung gerne auf meiner Website veröffentlichen. Unter allen Einsendungen verlosen wir einen Ecridor XS von Caran d’Ache, ob Kugelschreiber oder Bleistift entscheiden Sie selbst.
Einsendeschluß ist in einer Woche, am Donnerstag, 13. Oktober, um 14:00 Uhr.

Matthias Büttner, Gründer und Geschäftsführer X47

Gewinnspiel X47

Das Fahrtenbuch-Konzept von X47

X47-Fahrtenbuch

X47-Fahrtenbuch

7-Ressourcen: Wie man seine Persönlichkeit optimal entwickeln kann

Der optimale Umgang mit Zeit ist eine wichtige Qualifikation und für viele der Einstieg in die individuelle Selbstorganisation und Persönlichkeitsentwicklung.

Zunächst werden junge Menschen von Eltern, Familie und Schule geprägt. Dann irgendwann legt sich der Schalter um, sie nehmen das Heft selbst in die Hand und entwickeln ihre Persönlichkeit gezielt weiter. Sie lernen den Umgang mit Software-Tools, interessieren sich für Lerntechniken, Rethorik und irgendwann auch für Zeitmanagement.

Wie kann man seine Persönlichkeit strukturiert entwickeln? Wie findet man einen guten „Plan“ für seine Persönlichkeitsentwicklung? Wie ordnet man Zeitmanagement in das „große Ganze“ ein? Wie kann man sein persönliches Profil erfassen, ein Zielprofil festlegen und sich systematisch in die richtige Richtung entwickeln?

Der Ansatz der 7-Ressourcen ist eine der Möglichkeiten.

Nach dem Ansatz „7-Ressourcen“ verfügt jeder Mensch über 7 Ressourcen, die bewirtschaftet, d.h. optimal eingesetzt und gefördert werden können.

Eine „Ressource“ ist in diesem Zusammenhang ein Potential, eine Eigenschaft, eine Fähigkeit, eine Quelle, eine Fertigkeit, kurz alles, was man einsetzen kann, um seine Ziele zu erreichen und sein ideales Leben zu führen.

Ich unterscheide die folgenden 7 Ressourcen zur Persönlichkeitsentwicklung

    • Ressource 1: Zeit
    • Ressource 2: Vitalität (Kraft, Energie, Gesundheit)
    • Ressource 3: Geld
    • Ressource 4: Wissen (Theorie)
    • Ressource 5: Können (Praxis)
    • Ressource 6: Kommunikation (jdm. kennen und gekannt werden)
    • Ressource 7: Denken (Denkstrukturen, Kreativität, analytisches Denken, …)

      Diese 7 Ressourcen sind veränderbare Bausteine der Persönlichkeit, die – je nach Bedarf – systematisch entwickelt werden können.

      Wie kann man den Ansatz der 7-Ressourcen nutzen?

      1. Als Hilfsmittel zur Selbstanalyse: Wo stehe ich?
      2. Als Hilfsmittel zur Zieldefinition: Wo will ich hin?
      3. Als Hilfsmittel zur Umsetzungsstrategie: Was muß ich tun? Was kann ich tun?

      Möchten Sie Beispiele für die Anwendung und mehr wissen, dann lesen Sie auf der X47-Website unter „Zeit- und Selbstmanagement“.

      Vergleich der Ressourcen eines 18-, 30- und 60 Jahrigen

      Selbstanalyse mit Hilfe des 7-Ressourcen-Ansatzes

      Bitte kommentieren Sie diesen Artikel: Finden Sie den Ansatz sinnvoll? Haben Sie Fragen? Wollen Sie mehr darüber wissen?
      Ich würde mich sehr darüber freuen!

      Matthias Büttner